Schneeschuhwandern an der Plose und im Eisacktal

Mit den Schneeschuhen im Südtiroler Eisacktal unterwegs ...

Anspruchsvoll oder gemütlich? Beim Schneeschuhwandern an der Plose im Eisacktal wird garantiert keinem langweilig! Gabler oder Astjoch – die Vielfalt an Touren, die Schneeschuhwanderer abseits von Skipisten und Aufstiegsanlagen erwartet, ist beeindruckend.

Du möchtest mehr erfahren? Dann schau Dir an, auf welche Leistungen sich Schneeschuhwanderer in der Pension & Ferienwohnungen Bacherhof freuen dürfen.


Unser Service für Schneeschuhwanderer

Mit diesen und weiteren Spezial-Leistungen für Schneeschuhwanderurlauber begeistern wir Dich ...

• Abstellplatz für Schneeschuhe
• Verleih von Schneeschuhen in der Nähe

• Schneeschuh-Trockenraum
• Tipps & Karten an der Rezeption


Unsere besten Tipps für Schneeschuhwandern an der Plose und im Eisacktal

Eine kleine Auswahl an Ausflugszielen, die Dich in der Umgebung unserer Residence erwarten ...

 

Schneeschuhwanderung Stoanamandl

Dauer: 5,15 h | Strecke: 15,7 km | Höhenmeter: 850 hm | Schwierigkeit: mittelschwer

Mit den Schneeschuhen geht’s vom Parkplatz Wetterkreuz in Spinges durch lichten Wald, vorbei an urigen Almhütten, über den Kammrücken zur Anhöhe Altes Karl mit ihrer grandiosen Aussicht. Weiter zur Verflachung „Jöchlboden“ und schließlich zum Stoanamandl. Der Abstieg erfolgt über die Anratter Hütte.

stoanmandl-schneeschuwanderung

Schneeschuhwanderung Gabler

Dauer: 5,30 h | Strecke: 10,5 km | Höhenmeter: 940 hm | Schwierigkeit: mittelschwer

Wer ein 360°-Grad-Panorama auf die nahen Dolomiten mit dem Peitler- und Heiligkreuzkofel, den Aferer und den Villnösser Geisler, die Rieserfernergruppe, die fernen Zillertaler-, Stubaier- und Ötztaler Alpen, sowie die Ortlergruppe genießen will, der macht sich mit seinen Schneeschuhen auf zum Gabler, dem – ohne Zweifel – schönsten Aussichtsgipfel der Plose.

Schneeschuhwanderung Astjoch

Dauer: 5,30 h | Strecke: 17,4 km | Höhenmeter: 510 hm | Schwierigkeit: leicht

Vom Zumis Parkplatz oberhalb Rodeneck startet die Tour zum 2.200 m hohen, exponierten Gipfel, der einen grandiosen Ausblick auf die Fanes-Sennes-Gruppe bietet. Auf dem Weg kreuzt man u.a. die Ronerhütte, die Starkenfeldhütte und die Astalm, bevor Du die Bergkuppe erreichst. Die Länge der Wanderung wird oft unterschätzt, deshalb raten wir zum frühzeitigen Start.


Genug erfahren über das Schneeschuhwandern an der Plose in Brixen?
Das haben wir sportlichen Winterurlaubern sonst noch zu bieten: