Die Geschichte des Bacherhof´s

Der Bacherhof befindet sich mittlerweile schon in der 3. Generation. Zuerst war er „nur“ ein einfacher, kleiner Bauernhof, erbaut in einer gefährlichen Hanglage im Bergdorf St. Leonhard, oberhalb von Brixen. In der Nacht des 13. Februar 1951 zerstörte eine Lawine den gesamten Hof. Anton Gostner Senior und seine Familie überlebten wie durch ein Wunder, aber sie verloren alles und standen von einer Minute auf die andere vor dem Nichts. Mit Hilfe von Nachbarn wurde der Bacherhof wieder aufgebaut, es entstand ein neues Haus auf einem neuen, ungefährlicheren Grundstück. Fortan wurde der Bacherhof weiter als Bauernhof betrieben, bis Anton Gostner Junior den Hof übernahm und eine Ferienpension daraus machte. Liebevoll baute er mit seiner Frau Greti die Pension immer weiter aus, damit sich die Feriengäste in der Pension Bacherhof wohl fühlten. Seit 2013 führen die Söhne Christoph und Michael Gostner den Bacherhof nun in der 3. Generation. Mit vielen neuen Ideen, unteranderem zu der Pension noch eine Residence hinzuzufügen. Mit dem Ausbau weiterer Appartements und jungem Schwung steuern sie die zukünftige Residence in seine moderne Zukunft, welche vor allem Familien, Sportbegeisterte und aktive Urlauber beherbergen soll.

Bacherhof 1952

altes-haus

Bacherhof 2000

MG_1751

Bacherhof 2015

Bacher_mg_45911